Montag, 18. August 2014

Douglas Box of Beauty August 2014


Vor 3 Tagen flatterte die Box of Beauty viel früher als erwartet ins Haus. Ich muss gestehen, dass ich gerade in den vergangenen Monaten nicht mehr der größte Fan dieser Box gewesen bin und somit auch die eine oder andere Edition den Weg zurück ins Douglas-Lager aufnehmen musste. In diesem Monat dreht sich alles um das Thema "Meer meets Beauty"…ehrlich gesagt, hätte ich dieses Thema lieber 1 oder 2 Monate früher gehabt, denn der Sommer, den dieses Motto assoziiert, scheint nun endgültig vorbei zu sein. Heute war es bei uns in NRW so kalt und ungemütlich… *brrr* Naja, was soll's?! Widmen wir uns also zumindest gedanklich noch mal einem sommerlichen Thema. ;)


Das Hauptprodukt im August war schon im Vorwege wieder einmal ein großer Aufreger, immerhin ist es gerade einmal knapp über ein Jahr her, dass es dieses schon einmal als Star-Produkt in einer Douglas BoB gab….


Douglas Beauty System "Seathalasso" Eau de Toilette - 20 ml - 9,99 €

Und hier ist der vermeintliche Aufreger! Würde mir der Duft des Parfüms nicht gefallen, dann würde ich mich sicher mit in die Reihe der Meckernden stellen. In meinem Näschen riecht der Duft jedoch wirklich frisch, spa-mäßig und macht einfach gute Laune. Allerdings finde ich wenig Anlässe, dieses aquatische Wässerchen zu tragen, weswegen ich es eigentlich viel mehr als Body-Splash verwende, vor allem dann, wenn es draußen ordentlich warm ist.^^ Vom 20ml-Fläschchen aus der Box of Beauty aus dem vergangenen Jahr habe ich noch ca. 5 ml Rest, von daher wird diese Flasche wohl vorerst bis zum nächsten Sommer liegen bleiben. Wem der Duft schon letztes Jahr nicht zusagte, der wird auch hier wieder verständlicherweise die Nase rümpfen. :D


Douglas Beauty System "Seathalasso" Shower Gel - Probiergröße - 100 ml - ca. 6,99 €

Und hier ist es ein Glücksspiel… wem der Duft von "Seathalasso" gefällt, der wird auch sicher an dem dazu passenden Duschgel seine Freude haben. Ich habe mir dieses Duschgel in Kombi mit der Bodylotion schon mehrere Male zu Weihnachten, Geburtstag etc. schenken lassen und freue mich daher über das passende Duscherlebnis zum Parfüm. Allerdings ist dieses Produkt für diejenigen, denen der Duft nicht zusagt, die zweite Enttäuschung. In meinen Augen kann man gerade was Düfte und Geschmäcker derer angeht ganz leicht daneben liegen, von daher ist es wirklich mutig von Douglas, auch das zweite Boxenprodukt aus diesem Segment auszuwählen. Auch wenn mir persönlich das Produkt gefällt, finde ich, dass das deutlich besser geht, was Douglas vor 1-2 Jahren ja in der Box of Beauty immer wieder bewiesen hat. 


Rexaline Hydra-Volume Serum - Probiergröße - 10 ml - 21,65 €

Ich mag Seren ja unheimlich gerne! Immer wenn ich eines benutze, fühlt sich meine Haut an, als hätte ich Urlaub. :D Auch wenn Rexaline als Marke sicher nicht meine erste Wahl gewesen wäre, freue ich mich aufs Ausprobieren. Endlich mal wieder eine schöne Probiergröße (…wenn ich da so an die vergangenen Monate denke^^)! 


Schwarzkopf BC Bonacure Oil Miracle Light Finishing Treatment - Probiergröße -
5 ml - ca. 1,25 €

Auch mit dem BC Bonacure Haaröl wird meine persönliche Vorliebe getroffen, nämlich Haar-Zeugs. :D Bisher habe ich zwar noch kein Haaröl (ausser vielleicht das Öl-Spray von got2b) gefunden, dass mir dauerhaft gefallen hat. Von daher bin ich nun gespannt, ob mich dieses hier überzeugen kann. Die Infos, dass auch eher feines Haar schwerelose Pflege erfährt und dass das Öl das Haar vor Luftfeuchtigkeit schützen soll (mein Feind, wenn ich meine Haare gerade mal in der gewünschten Form habe -.-), finde ich auf jeden Fall schon einmal sehr interessant. 


Clarins Multi-Active Night Youth Recovery Cream - Probiergröße - 5 ml - ca. 5,80 €

Ich mag Clarins ja sehr, von daher freue ich mich immer, wenn ich die Möglichkeit habe, von der Marke etwas auszuprobieren. Da ich aktuell eine andere Pflegeserie teste, wird diese Nachtcreme wohl noch etwas auf ihren Einsatz warten müssen. Oder vielleicht wandert sie im September auch in meine Reisekosmetiktasche? Von der Größe her wäre das Tübchen dafür auf jeden Fall perfekt geeignet. ;)


Clarins HydraQuench Intensive Serum Bi-Phase - Probiergröße - 3 ml - ca. 5,20 €

Und nochmal Clarins! Und nochmal ein Serum! :D Ich bin auf jeden Fall sehr angetan, gerade wenn ich die positiven Reviews über dieses Produkt lese. Dieses Serum werde ich auf jeden Fall sehr bald auf meine Mischhaut loslassen, nämlich wenn wir im September in die Hitze verreisen. 


Catrice Made to Stay Smoothing Lip Polish 30 Strawberry's Secret  - Originalgröße -
 6 ml - 4,99 €

Dieses Produkt von Catrice ist im Grunde genommen nicht Bestandteil der Box von August, sondern eine Entschädigung für das gekippte Catrice Lippenprodukt aus der vergangenen Box. Vor einiger Zeit hatte ich bereits über eine andere Farbe dieser Smoothing Lip Polishes berichtet (klick) und ich muss sagen, dass dieser hier mir mit Abstand besser gefällt. Angefangen von der Farbe, die einen feinen Glanz und später einen schönen Stain hinterlässt, über den Geschmack, der hier nicht so seltsam ist wie bei meiner anderen Farbe :D, bis hin zum Gesamtbild. Mir steht diese Farbe deutlich besser als die, die ich mir damals bei dm mitgenommen hatte (dunkles, beeriges Rot).^^  

So, das war sie nun also, die Box of Beauty des Monats August. Zu 100% überzeugt bin ich zwar noch nicht wieder, aber diese Box geht zumindest für meinen Geschmack in eine richtigere Richtung als die Boxen in den vergangenen Monaten. Ich hoffe einfach, dass sich das alles noch etwas steigern lässt. :)

Was sagt ihr zur Box of Beauty in diesem Monat? Könnt ihr gerade mit den duftenden Produkten etwas anfangen? Oder gehört ihr eher zu den "Seathalasso"-Gegnern und die Produkte verfehlen somit komplett euren Geschmack?

Donnerstag, 14. August 2014

[lips] Meiiiiiin Schatz: Labello Lip Butter Blueberry Blush


Gehyped sind die labello Lip Butters ja schon eine ganze Weile. Damit der Freudentaumel aber nicht zu schnell abebbt, gibt es nun eine neue Sorte der tollen Lippencremes: Blueberry Blush. Die anderen verfügbaren Sorten hatte ich mir vor über einem Jahr im Nivea Onlineshop bestellt und euch hier vorgestellt (zwar mit dem blauen Nivea-Logo, aber Beiersdorf ist Beiersdorf…). Dieses hübsche Döschen habe ich vor einiger Zeit von Rossmann zugeschickt bekommen und mich riesig gefreut. Danke schön an dieser Stelle! :) 


Für 2,69 € bekommt ihr 16,7 g bzw. 19 ml, was für ein Lippenpflegeprodukt wirklich von der Menge her viel ist und somit auch den etwas höheren Preis im Vergleich zu den Labels Stiften in meinen Augen absolut entschädigt. Seitdem die Lip Butters im vergangenen Jahr bei mir eingezogen sind, stehen sie für mich an jedem nur erdenklichen Winkel unseres Hauses bereit, weil ich einfach nicht genug von ihnen bekommen kann: die klassische Version am Bett, Vanilla & Macadamia an der Couch, Raspberry Rosé hat sich im Handtäschchen verkrümelt und auf dem Schreibtisch thront nun Blueberry Blush und wird seit gut drei Wochen von mir getestet.  

Von der Pflegewirkung her erfüllt Blueberry Blush genau meine Ansprüche für zwischendurch und liefert mir eine schnelle Pflegewirkung, ohne dabei zu fettig und klebrig auf den Lippen zu sein. Ich bin ja bekennender Lippenpflegeprodukt-Junkie und daher muss es für zwischendurch nicht zu viel des Guten sein. Mit meinem Nuxe Rêve de Miel Lipbalm können die labello Schätzchen von der Pflegewirkung her nicht mithalten, aber diesen Anspruch habe ich auch nicht an sie. ;) Wirklich gut gefällt mir auch der Duft von Blueberry Blush. Bei so fruchtigen Geschichten bin ich ja immer überkritisch und erwarte die volle Ladung Chemie, aber die Lip Butter riecht tatsächlich sehr authentisch nach Blaubeeren und schmeckt sogar in den ersten Momenten nach dem Auftrag danach. Sooooo lecker! 


Wie auch die Sorte Raspberry Rosé ist auch Blueberry Blush roséfarben eingefärbt, auf den Lippen ist die Farbe aber kaum zu sehen, viel mehr werden die Lippen schön strahlend und gesund glänzend. Einziges Manko, das für mich aber ertragbar ist, da ich ohnehin überall Lippenprodukte horte :D, ist die Tatsache, dass das Prinzip Lip Butter für unterwegs nur bedingt geeignet ist. Zwar schleppe ich auch Raspberry Rosé stets mit mir herum, greife aus Hygienegründen aber deutlich häufiger zum Pflegestift, wenn ich unterwegs bin und mir nicht gerade die Hände irgendwo waschen kann.^^ Nichtsdestotrotz: diese Lip Butters haben nach wie vor mein Beauty-Herz erobert und Blueberry Blush ist vom Duft her mein neuer Liebling unter den verfügbaren Sorten. 

Wie gefallen euch die labello Lip Butters? Kennt ihr die neue Sorte schon? Welches Döschen ist euer Favorit? :) 

Dienstag, 5. August 2014

[beauty] Baby Skin Instant Pore Eraser + Vergleich mit Benefit The POREfessional


Bereits in meinen Mai-Favoriten habe ich euch den Baby Skin Instant Pore Eraser von Maybelline kurz vorgestellt, den ich mir bei unserem letzten USA-Tripp zugelegt hatte. Da das Produkt nun auch bei uns in Deutschland Einzug hält, möchte ich meine Erfahrungen mit dem porenverfeinernden Primer noch etwas intensiver mit euch teilen und zum Schluss noch einen Vergleich mit Benefits gehypten The POREfessional anstellen. 


Das Herstellerversprechen

"- vermindert sofort das Erscheinungsbild von Poren, ohne sie dabei zu verstopfen
- glättet und verfeinert das Aussehen der Haut
- Nicht komedogen und parfüm-frei"

Baby Skin Instant Pore Eraser 
Preis in den USA ca. 6 $ (ca. 4,50€)
Preis in Deutschland ca. 9 €



Meine Meinung

Ich verwende den Baby Skin Instant Pore Eraser nahezu täglich als Primer unter meinem Makeup bzw. meiner BB-Cream. Das Produkt selbst kommt als transparenten, weiches Gel aus der optisch ansprechend gestalteten Tube. Meist trage ich es nur in der T-Zone auf, denn dort glänzt meine Haut besonders stark und gerade seitlich der Nase sind meine Poren etwas vergrößert und die Haut leider nicht ganz ebenmäßig. Für den Auftrag reicht bereits eine kleine Menge aus, sodass man wirklich lange mit einer 20 ml Tube hinkommt. Nach dem Auftragen fühlt sich meine Haut sofort viel weicher und glatter an… fast wie Baby-Haut. :D Das Gefühl des Produkts auf der Haut ist jedoch etwas gewöhnungsbedürftig - man spürt das Gel zunächst deutlich, trage ich im Anschluss jedoch direkt meine BB-Cream oder Foundation auf, dann verschmilzt alles schön miteinander und ich bekomme ein wirklich ebenmäßiges Ergebnis. Hier möchte ich vorwegnehmen, dass ich bei Benefits The POREfessional oft das Problem hatte, dass er nach dem Auftrag von Foundation und co. ziemlich krümelig wurde und sich wieder vom Gesicht löst, d.h. man grundsätzlich viel länger warten musste, bis man weitere Schmink-Schritte unternehmen konnte. 
Alleine aufgetragen, d.h. ohne Foundation, würde ich mit dem Produkt wohl nicht klar kommen, denn der porenverfeinernde Effekt (ich habe hier das Gefühl, die unebenen Stellen in der Haut werden durch das Produkt aufgefüllt) kommt meiner Meinung nach erst in Kombination mit einer BB-Cream oder Foundation. Da aber genau das meine morgendlichen Schritte im Bad sind, ist der Baby Skin Instant Pore Eraser für mich wirklich perfekt. Zudem hält der glättende Effekt wirklich lange an und ich habe den Eindruck, dass mein Makeup auch haltbarer dadurch wird, auch wenn das nicht als Produktversprechen angepriesen wird. Einziger Minuspunkt sind für mich die Inhaltsstoffe (die dem POREfessional von Benefit übrigens sehr stark ähneln), denn hier haben wir wieder die für solche Produkte typische Silikonbasis. Nichtsdestotrotz soll der Primer nicht komedogen sein, d.h. keine Mitesser und Pickel verursachen (so das Produktversprechen), und bisher habe ich auch noch keine negativen Hauteffekte wie Pickelchen oder Unterlagerungen durch das Produkt feststellen können. Für einen Preis von unter 10 € finde ich den Baby Skin Instant Pore Eraser wirklich unschlagbar und würde in Zukunft immer wieder darauf zurückgreifen. 


Natürlich habe ich mir auf der Suche nach der Geheimformel für glatt und ebenmäßig aussehende Haut vor einiger Zeit auch The POREfessional von Benefit zugelegt, der mit rund 34 € (für 22 ml) aber ca. 3 Mal teuerer ist als das Produkt von Maybelline. Ob sie sich wirklich vergleichen lassen, sei mal so dahingestellt, wahrscheinlich hätte man genauso gut einen Vergleich mit den Smashbox Primern  oder Primern anderer Marken anstellen können. Von den Inhaltsstoffen her sind sich der Primer von Benefit und der von Maybelline jedoch sehr ähnlich, von daher ist der Vergleich für mich gerechtfertigt, zumal ja auch beide ähnliche Produktversprechen abliefern und dieselben Hautwünsche bedienen. 


Maybelline Baby Skin Instant Pore Eraser:


Benefit The POREfessional:


In beiden Primern sind Silikone enthalten, d.h. wer generell empfindlich auf diese Inhaltsstoffe reagiert, wird mit beiden Produkten nicht sein Glück finden. 

links Benefit The POREfessional, recht Baby Skin Instant Pore Eraser 

Beim optischen Erscheinungsbild beider Produkte gibt es durchaus Unterschiede, denn während der Baby Skin Instant Pore Eraser ein transparentes Gel ist, ist das Produkt von Benefit hautfarben und leicht perlig schimmernd. Auch beim Duft der Produkte gibt es Unterschiede, denn der POREfessional von Benefit hat einen deutlichen, leicht süßlichen Geruch, während der Baby Skin Instant Pore Eraser nahezu geruchsneutral ist. Das Hautgefühl solo, d.h. nur Primer aufgetragen, gefällt mir bei Benefit besser, denn dieser zieht unheimlich schnell ein, während man Maybellines Variante noch etwas länger auf der Haut spürt. Trägt man eine Foundation oder BB-Cream auf, gefällt mir das Ergebnis des Baby Skin Instant Pore Erasers besser, denn das Finish wird sofort seidig glatt, während ich beim Produkt teilweise Probleme mit kleinen Produktkrümelchen hatte, die sich von der Haut allmählich gelöst hatten. 

Auch wenn ich The POREfessional von Benefit wirklich eine lange Zeit sehr gerne hatte, würde ich nun den Baby Skin Instant Pore Eraser vorziehen, alleine des Preises wegen. Natürlich reagiert jede Haut anders, aber für meine Mischhaut ist das Produkt von Maybelline wirklich wie gemacht. Wunder vollbringen tut allerdings keines der beiden Produkte, sodass man den porenverfeinernden Effekt beider Primer stets mit dem Auge der Realität beurteilen sollte. Wo Poren sind, bleiben Poren und verschwinden nicht einfach - der sofort glättende Effekt sowie die Kombi mit meinen BB Creams und Foundations überzeugt mich beim Primer von Maybelline aber dennoch total. 

Habt ihr schon vom Baby Skin Instant Pore Eraser gehört oder seid vielleicht sogar unter den Glücklichen, die das Produkt über Maybelline vorab testen dürfen (vor Kurzem gab es dort scheinbar eine Aktion)? Was ist euer liebster Primer? Oder findet ihr diese Produkte völlig überflüssig? :D

Samstag, 2. August 2014

[nails] Neues Catrice-Sortiment: Ultimate Nail Lacquer 60 Out Of The Dark & 67 Greyday, Greyday!


Catrice stellt zum Herbst/Winter 2014 das Sortiment wieder einmal um und mittlerweile sind an den meisten Countern sicherlich die Neuheiten eingezogen. Als ich vorgestern bei dm war, durfte ich ein fast noch unangetastetes Display entdecken. :) Noch nicht alle Plätze, auf dessen Reiterchen "neu" steht, waren gefüllt, aber einige interessante Dinge habe ich trotzdem schon entdeckt, darunter zwei neue Nagellacke: 60 Out Of The Dark und 67 Greyday, Greyday! 

Ich muss gestehen, dass ich bisher nicht der größte Fan des Catrice-Nagellack-Sortiments war. Bei dieser Produktumstellung ist nun anscheinend einiges für mich dabei, das mich farblich mehr anspricht. Ich hätte locker noch zwei weitere Lacke mitnehmen können, aber da ich auch aus der aktuellen Metallure LE noch einen Lack mitgenommen habe, musste ich mich ein bisschen selbst bremsen. Leicht war das nicht! :D


Die beiden Lacke, die ich mir aus dem neuen Sortiment ausgesucht habe, haben beide ein metallisches Finish. Eine ganze Zeit lang hatte ich mich an dieser Art Nagellack eigentlich satt gesehen, aber so langsam scheint meine Lust auf Metallic wieder durchzukommen. Ich hoffe, das hält auch noch ein bisschen an, denn die beiden Schätze gefallen mir farblich wirklich unheimlich gut. :)

60 Out Of The Dark

Die Farbe 60 Out Of The Dark ist ein dunkles, metallisches Grau mit einigen violetten und burgunderfarbenen Untertönen. Mich spricht diese Farbkombi absolut an, auch wenn solch dunkle Töne zu den momentan heißen Temperaturen mit viel Sonne gar nicht so wirklich passen.^^ Aber rein vom Sortiment her befinden wir uns ja auch schon im Herbst/Winter, von daher passt diese Farbe und auch viele der anderen neuen Farbtöne wirklich perfekt. 

60 Out Of The Dark

Vom Auftrag her gefällt mit 60 Out Of The Dark wirklich gut. Der Lack deckt bereits mit nur einer Schicht und trocknet innerhalb weniger Minuten gut durch. Ich trage trotzdem immer noch eine zweite Schicht auf, da ich finde, dass gerade Nagellacke mit metallischem Finish immer recht streifig werden. Leider trifft das auf diesen hier auch ein wenig zu, aber nicht so stark, dass es mich wirklich stört. Anders ist das leider bei 67 Greyday, Greyday! - da sind mir die Streifen wirklich ein Dorn im Auge, dazu aber gleich mehr...

60 Out Of The Dark

Je nach Lichteinfall geht 60 Out Of The Dark farblich mehr ins Violette, mal mehr ins Rötlich-Braune. Ich mag das Finish und den Farbton wirklich total und denke, dass ich diesen Lack gerade im Herbst sicher oft tragen werde. 

67 Greyday, Greyday!

Die Farbe von 67 Greyday, Greyday! ist ein etwas helleres, silbriges Grau, das je nach Lichteinfall sogar schon leicht in Richtung oliv geht (leider konnte ich den Effekt mit der Kamera nicht einfangen). Auch diesen Farbton kann ich mir super gut für den kommenden Herbst vorstellen, auch wenn dieses Silbrig-Durchzogene im Fläschchen, was mir so gut gefällt, auf den Nägeln leider nicht so stark sehen kann. 

67 Greyday, Greyday!

Auch 67 Greyday, Greyday! lässt sich in einer Schicht problemlos und deckend lackieren und trocknet wie auch 60 Out Of The Dark innerhalb kurzer Zeit gut durch. Was ich hier allerdings wirklich kritisieren muss - ich hatte es ja schon kurz erwähnt- , ist, dass der Lack auf den Nägeln wirklich ziemlich streifig wird. Das finde ich wirklich sehr schade, denn farblich wäre dieser Lack wirklich perfekt….

67 Greyday, Greyday!

Auch bei 67 Greyday, Greyday! ändert sich die Farbe je nach Lichteinfall etwas, jedoch in meinen Augen nicht so stark wie bei 60 Out Of The Dark

Die Haltbarkeit beider Lacke entspricht der Haltbarkeit der übrigen Catrice Lacke - ich konnte weder Verbesserungen noch Verschlechterungen feststellen. Grundsätzlich bin ich mit der Haltbarkeit der Catrice Lacke schon recht zufrieden, gerade wenn man den Preis von gerade mal knapp 3 € bedenkt. Zudem lackiere ich recht häufig, sodass ich auch von einem Lack, der 10 Tage halten würde, keinen besonderen Benefit hätte.^^ Einzig mit dem Pinsel von Catrice komme ich nie so wirklich klar. Mir ist er nach unten hin zu spitz zulaufen, sodass ich immer wieder korrigieren muss…

Vom Gesamtpaket her gefällt mir von den beiden Nagellacken 60 Out Of The Dark etwas besser. Hier stimmt einfach vom Auftrag, über den Farbton bis hin zum Finish für mich alles. :) 67 Greyday, Greyday!  wäre super, wenn er weniger streifig im Finish wäre. 

Habt ihr die Catrice Neuheiten schon gesichtet? Wie gefallen euch die beiden Nagellacke? Welche Produkte durften bei euch einziehen? Oder lassen euch die neuen Produkte völlig kalt?

Samstag, 26. Juli 2014

Glossybox Juli 2014 - Summer Holiday Edition


So langsam aber sicher hat sich die Glossybox wirklich zu meiner absoluten Lieblings-Beautybox gemausert. Hatte ich vor einem Jahr noch oft etwas zu kritisieren gehabt und war nur so medium-zufrieden, haben mir die Boxen aus den vergangenen Monaten wirklich ausgesprochen gut gefallen. Auch die aktuelle Summer Holiday Edition, die gestern endlich bei mir ankam, hat mich wirklich sehr positiv überrascht. :)


Und hier ist meine hübsche Box… Tadaaaaa! 


ModelCo Bronze-Shimmer - Originalgröße – 3,6 g – 18,00 €

Zwar habe ich mir gerade erst einen neuen Bronzer von Michael Kors zugelegt, dennoch freue ich mich total über das Produkt, das im Vorwege bereits auf Facebook für alle Neugierigen preisgegeben wurde. Da mein derzeitiger Bronzer, den ich täglich zuhause benutze, in seiner Verpackung wirklich sehr groß und wuchtig ist, freue ich mich umso mehr, dass dieser hier von ModelCo ein wirklich gutes Handtaschenformat besitzt. Der bronzige, leicht goldig schimmernde Farbton gefällt mir ebenfalls total gut, allerdings muss man beim Auftrag etwas aufpassen, da der Bronzer nicht so sehr fest ist, so dass man ggf. zu viel Produkt am Pinsel hat. Ansonsten ein wirklich sehr schönes Schätzchen.


Scholl Velvet Smooth Intensiv Serum - Originalgröße - 30 ml - 7,99 €

Ich mag die Produkte von Scholl, auch wenn ich bisher nur Cremes und keine Seren ausprobiert habe. Gerade jetzt im Sommer ist das in der Glossybox enthaltene Serum ein schönes Produkt, um die Füße streichelzart und somit endgültig sommerfit zu machen. Ausprobiert habe ich es bisher noch nicht, bin aber schon sehr gespannt. 


Demak’Up Sensitive Augen Make-Up Entferner Pads- Originalgröße – 30 Pads – 3,49 €

Ja, ich geb’s zu! Ich gehöre zu den Menschen, die es beim Abschminken gerne so einfach und komfortabel wie möglich haben, vor allem wenn ich auf Reisen bin. Warum einen Wattebausch mit AMU-Entferner tränken, wenn es die Teilchen schon fix und fertig gibt?! :D Leider habe ich mit vorgefertigten Entferner-Pads bisher wenig gute Erfahrungen gemacht, weswegen ich dann doch auf die altbewährte Methode zurückgreifen musste. Ich bin gespannt, ob mich das Produkt von Demak’Up überzeugen kann und somit mein treuer Reisebegleiter werden wird. 


Teeez Trend Cosmetics Beautiful Flat Stiff Brush - Originalgröße – 19,00 €

Ahhh, was für ein wunderhübscher Lidschatten-Pinsel! <3 Ich habe ja wirklich eine Obsession für hübsche Pinsel und ertappe mich oft dabei, wie ich über Pinselkäufe nachdenke – der Form wegen, der Optik wegen oder einfach nur, weil ein weiterer Pinsel jetzt gerade einfach mal schön wäre – und das, obwohl ich eigentlich genug Pinsel zuhause habe. Bei diesem hier könnte ich wohl kaum „nein!“ sagen – ist er nicht schön? Ich meine, hey – ich bin zufrieden mit meinen Pinseln von Real Techniques und auch der in der Naked 3 enthaltene Pinsel gefällt mir ausgesprochen gut, aber dieses Schätzchen macht mein Sammlerherz einfach glücklich. Danke, Glossybox! :D


Kneipp Schaum-Dusche Wachgeküsst - Probiergröße - 75 ml – ca. 1,88€

Über dieses gut duftende Schäumchen habe ich vor Kurzem erst hier berichtet und bin natürlich noch immer hin und weg von der Wachgeküsst Schaum-Dusche aus dem Hause Kneipp. Perfekt, dass ich den zarten Orangenduft nun auch auf Reisen unter der Dusche benutzen kann. :) 


Goodie

Dieses Mal gab es wieder ein interessantes Goodie, nämlich zwei Zahnpastaproben von Swiss Smile. Die Marke sagte mir bisher nichts, aber als Zugabe wirklich mal etwas anderes und in der Größe auch für den nächsten langen Flug eine schöne Begleitung im Handgepäck. 

Was soll ich sagen? Ich bin von der Glossybox ein weiteres Mal total begeistert. Bisher habe ich diesen Monat wirklich nur schöne Glossyboxen gesehen, auch wenn andere wirklich ganz anders zusammen gestellt sind als meine (teilweise war sogar Essie Nagellack dabei, worüber ich mich natürlich auch gefreut hätte – hehe :D). Tolles Motto, schöne Umsetzung! Ich hoffe sehr stark, dass es auch in den kommenden Monaten so gut weitergeht. *Laolaaaaa*

Wie gefällt euch die Glossybox Summer Holiday Edition? Was habt ihr Schönes in der Box gehabt und welches ist euer Lieblingsprodukt?

Sonntag, 20. Juli 2014

[body] Orangen-Schaum küsst Haut: Kneipp Schaum-Dusche - Wachgeküsst


Wie viele von euch habe auch ich ein besonders großes Faible für Duschkram sämtlicher Couleur.  :D Dank einer Test-Aktion von Rossmann wurde meine Sucht nach gutriechenden Schäumen wieder ordentlich angefüttert, denn ich durfte die Schaum-Dusche Wachgeküsst aus dem Hause Kneipp ausprobieren. Wie ich sicherlich hier und da schon mal erwähnt habe, hat mich die Marke Kneipp nie so wirklich angesprochen, aber in letzter Zeit begegne ich immer mehr Kneipp Produkten, die ich wirklich interessant finde und die mich im Alltag auch wirklich überzeugen, darunter z.B. das Mandelblüten Hautzart Öl.


Beim ersten Blick auf die Verpackung und das Konzept der Schaum-Dusche von Kneipp kommen mir sofort die Duschschäume von meiner Lieblingsmarke Rituals in den Kopf, die mir mit 8 € aber doch auf Dauer etwas zu teuer sind. Die Schaum-Dusche von Kneipp ist mit knapp 5 € immerhin um beinahe die Hälfte günstiger - super! 


Vom Prinzip her funktioniert der Duschschaum von Kneipp wie jeder andere Duschschaum auch: Dosierkopf herunterdrücken, eine fast gelartige Flüssigkeit läuft hinaus, um dann in der Handfläche zu einem schönen Schaum heranzuwachsen. Ich mag diesen Übergang von fast flüssig zu schaumig total gerne und freue mich jeden Morgen unter der Dusche erneut, wenn der Schaum aufsteigt. :D Was ich beim Wachgeküsst Schaum von Kneipp jedoch wirklich genial finde, ist, dass er sooooo wunderbar weich ist. <3 Beim Auftragen des Schaums auf den Körper fühlt es sich an, als würde man mit einem seidigen Tuch darüber streifen - total zart und umschmeichelnd. Nach dem Duschen fühlt sich die Haut gepflegt und sauber an, ich benötige danach jedoch auf jeden Fall eine Feuchtigkeitspflege, da ich ein klein bisschen das Gefühl nicht los werde, dass der Schaum meine Haut etwas austrocknet. Aber ich creme mich ohnehin nach jeder Dusche ein, von daher ist das kein Umstand. 


Der zarte fruchtig-warme, aber trotzdem erfrischende Geruch der Orangenblüte gefällt mir dabei unheimlich gut. Ehrlich gesagt wäre Orangenduft wohl nie meine erste Wahl gewesen, wenn ich mich zwischen mehreren Düften entscheiden müsste. Der Duft hier ist jedoch nicht: bäm, Orange! und weg!, sondern eher: Sonne trifft auf Orangenbaum und ein leichter Windhauch lässt mich an dem Geruch teilhaben, mischt noch etwas Frische dazu und den Duft von Sommer. Der Duft ist wirklich nicht eindimensional und das ist es, was mir an dieser orangigen Komposition besonders gut gefällt. Der Duft bleibt zudem noch eine ganze Weile auf der Haut bestehen. :)

Der einzige Nachteil, den ich bei diesem Schaum (aber auch bei allen anderen Schäumen dieser Art von anderen Marken) sehe, ist, dass ich ihn entweder eindeutig mengenmäßig überdosiere oder aber die Menge von 200 ml, die als Schaum aus der Verpackung kommen, doch wirklich deutlich weniger sind als 200 ml eines normalen Duschgels. Von daher ist auch hier der Preis von 4,95 € kein richtiger Schnapper, aber da ich so begeistert davon bin, werde ich hier wie mit den Rituals Schäumen verfahren und ihn mir ab und zu einfach gönnen - ganz gleich, ob es nun schonend für den Geldbeutel ist oder nicht. 


Dem Päckchen von Rossmann lagen zudem noch Badekristalle bei: Alles wird gut. Soooo süß! Auch die Zusammenstellung Vanille - Macadamia - Honigextrakt klingt total verlockend. Auch wenn ich kein Badefan bin, aber wenn es draußen wieder etwas kühler wird, werde ich mir mal eine Wanne mit diesen Kristallen machen. :) 

Kennt ihr die Wachgeküsst Schaum-Dusche von Kneipp? Wie gefällt euch das Prinzip, direkt mit Schaum zu duschen? Oder doch lieber klassisch mit Duschgel?


// Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt. //

Dienstag, 15. Juli 2014

Die myamericanbox Probierbox… oder: die traurigste Box des Jahres


Total aus dem Häuschen war ich, als ich über facebook von einer neuen monatliche Box, der sogenannten myamericanbox, erfuhr. Monatlich Food- und Nonfood-Artikel in einer Box zu erhalten, finde ich noch immer eine super Idee, zumal ich ja großer USA-Fan bin und auch gerne neue Dinge ausprobiere. Da es neben der "normalen" Monatsbox zu Beginn nun auch eine Probierbox geben sollte, die sich für knapp 10€ auch noch als ganz erschwinglich zeigt, habe ich mir diese direkt bestellt. Nach einer etwas längeren Lieferverzögerung kam die Probierbox heute endlich bei mir an und ich war schon ganz gespannt, was mich erwarten würde.


Der erste Blick in den Lieferkarton war bereits ernüchtern… Die Produkte liegen einzeln im Karton und sind nicht, wie bei anderen Boxen der Fall, noch von einer gesonderten Box, Karton o.ä. umgeben. Das Thema USA hätte man doch hier farblich wirklich gut aufgreifen können, finde ich. Nun ja, machen wir es eben etwas umweltschonender - finde ich im Grunde auch gut. Trotzdem bewahre ich in den hübschen Boxen anderer Anbieter gerne diverse Dinge auf. Aber man kann nicht alles haben… ;) Was wirklich zählt, ist ja der Inhalt, und auf den habe ich gedanklich große Stücke gesetzt, immerhin ist gerade im Nahrungsmittelbereich einiges möglich, was das Thema USA betrifft, und damit meine ich nicht einmal nur ungesunden Kram à la Süßigkeiten, Convenient-Zeug o.ä. Auch z.B. die Organic Food Schiene verbinde ich mit den USA, immerhin sind mir derartige Läden, Stände etc. zu Haufe bei meinen vergangenen USA Reisen begegnet.


Unter der großen Chips-Tüte, die mir direkt beim Öffnen des Kartons entgegen kam, hatten sich drei kleinere Produkte versteckt: ein Getränk, ein Stück Schokolade und ein kleines Tütchen mit Granulat zur Herstellung eines Getränks. Die Ausbeute hätte ich mir irgendwie doller vorgestellt, ohne jetzt im Vorwege schon zu viel meckern zu wollen…. -.-


Blair's Death Rain Buffalo Wing Potato Chips - 5 oz. (142 g) - 2,69 €

Da ich ein kleines Chips-Monster bin, treffen die Buffalo Wing Chips im Grunde genau meinen Geschmack. Probiert habe ich sie noch nicht, aber im Großen und Ganzen schmeckt mir so ein ungesunder Kram eigentlich fast immer. :D 


Hershey's Cookies 'n' Creme - 1.55 oz (43g) - 1,19 €

Genau diese Sorte Hershey's Schokolade kaufe ich mir auch jedes Mal, wenn wir in den USA sind. Es ist einfach meine absolute Lieblingssorte, auch wenn mein Freund findet, dass sie einfach nur eklig süß schmeckt. Mag ich ja. ;) Schade, dass es nur das kleine Täfelchen ist und nicht die Fullsize…


Big Red Dose - 12 fl. oz. (355 ml) - 1,19 €

Wuuuuah, kennt ihr noch das Big Red Kaugummi? Da ich schon seit Jahren kein Kaugummi mehr kaue, weiß ich gar nicht, ob es diese Sorte mit dem zimtigen Geschmack noch gibt. Früher mochte ich es auf jeden Fall total gerne. :D Aber ob ich so etwas trinken möchte - hab' Angst. Naja, dieser geschmackliche Nervenkitzel gehört bei dem Projekt 'USA inspirierte Box' einfach dazu. Augen zu und durch! *zisch*


Kool-Aid Soft Drink Mix - 0.15 oz. (4,2g) - 0,69 € (Made in Mexico :D)

Joa, also dieses Pülverchen ist irgendwie nicht so wirklich mein Fall. Ich mochte noch nie Getränke, die man sich selbst anmischen muss, am besten noch mit Sirup, Pulver oder Ähnlichem (Tee und Kaffee mal ausgenommen ;)). Ein Blick auf das Verfallsdatum sagt mir dann aber auch schnell, dass ich es nach dem 08.07.2014 nicht mehr benutzen sollte bzw. dass es an dem Tag abgelaufen ist. Ich bin ja sonst eigentlich nicht so zimperlich… gerade wenn an das Pulver kein Wasser oder sonstige Flüssigkeit herangekommen ist, dürfte es eigentlich nicht problematisch sein, so etwas noch zu verzehren, trotzdem finde ich es kein schönes Zeichen, ein solches Produkt in einer Box zu finden. Zumal die Lieferverzögerung, die ich eingangs erwähnt habe, unter anderem auch mit dem Verfall eines oder mehrerer Produkte zusammen hing. Hm…. find'sch nicht gut. :-/ Ich finde, so etwas hätte einem beim Packen der Boxen wirklich auffallen können und müssen, zumal die Produkte ja auch noch eigens von myamericambox.de mit Etiketten in deutscher Sprache versehen wurde. 


Hach man, ich hätte mir irgendwie so viel mehr von dieser Box erhofft. Versteht mich nicht falsch - die Sachen finde ich (bis auf das Kool-Aid Pülverchen) wirklich gut und auch passend bei so einem Motto, aber beim Zusammenrechnen stellt man sofort fest, dass der Warenwert bei knapp 6 € liegt, die Box aber 9,99 € gekostet hat. Ich gebe mich ja oft sehr schnell zufrieden, aber in diesem Fall sehe ich den Mehrwert für mich persönlich einfach nicht. Die Produkte selbst hätte ich problemlos im Internet aus Deutschland zu den genannten Preisen bestellen können. Mh - ich bin froh, dass es nur die Probierbox war und ich nicht vor lauter Euphorie direkt die normale Box geordert habe. 

Fazit: Idee immer noch gut, Umsetzung stark ausbaufähig! 

Ich kann mir vorstellen, dass es für eine neue Idee nie leicht ist, auf dem Markt Fuß zu fassen und dass man sicherlich mit einigen ärgerlichen Dingen wie unzuverlässige Lieferanten etc. zu kämpfen hat, aber wenn ich so eine Box zusammenstellen würde, dann würde ich mir 2 Fragen stellen: 1. Würde ich mich an Stelle des Käufers über diese oder jene Produkte zu einem Preis X freuen, damit zufrieden sein und einen Mehrwert sehen? und 2. Kann ich von meiner Idee leben bzw. so von ihr profitieren, wie ich es mir vorstelle? Kann ich eine oder gar beide Fragen ehrlich mit "nein" beantworten, dann ist es in meinen Augen nicht das richtige Konzept. Leider. :( 

Was haltet ihr von der Idee der Box mit Produkten aus den USA? Habt ihr die Box vielleicht auch bestellt und seid ähnlich enttäuscht wie ich?