Dienstag, 6. Dezember 2016

Urban Decay Meltdown Makeup Remover


Was für Revolutionen kann es im Bereich Abschminken eigentlich geben, dass ich trotz zufriedener Benutzung meiner Lieblingsprodukte doch ab und zu zu anderem greife? So richtig revolutionär ist der Meltdown Makeup Remover von Urban Decay eigentlich gar nicht, immerhin fahren auch andere Marken mit halbfesten, hier cremigen Formulierungen auf, und außerdem ist das besagte Produkt auch eigentlich gar nicht so neu. Interesse weckte es vor allem durch einige positive Reviews, der hübschen Optik und einem netten 20% Family & Friends Rabatt bei mir. :D 


Die optisch ansprechende Standtube fasst 73,9 ml und ist für einen Preis von 20-24€ (je nach Anbieter) nicht gerade sehr erschwinglich. Doch da ich begeistert von so gut wie allen UD Produkten bin, hätte mich auf kurz oder lang auch das vor einem Versuch nicht abgeschreckt. Von der Konsistenz her ist der Meltdown Makeup Remover cremig-gelig und sieht mit seiner weißen Farbe auch eher aus wie eine Creme. Auf der Haut aufgetragen merkt man, dass das Produkt sich Dank diverser Öle wie Cranberry- und Himbeersamen- sowie Kukui Nuss- und Weizenöl zwar reichhaltig, nährstoff- und feuchtigkeitsspendend, aber nicht unangenehm fettig anfühlt. Der reichhaltige Charakter des eigentlichen Abschminkprodukts wird unterstützt durch enthaltenen Seetang-Extrakt, der Rötungen bekämpfen will, sowie Betacarotin (Vitamin A Quelle) und Gatuline In-Tense, welche die Kollagenproduktion ankurbeln


Wenn ich die Beschreibung bei Urban Decay lese, dann muss ich selbst ein bisschen schmunzeln, denn interessant wäre doch, wie effektiv die enthaltenen Inhaltsstoffe tatsächlich ihre Wirkung entfalten, wenn sie doch lediglich zum Entfernen von Makeup die Gesichtshaut passieren. Nun ja, dazu kann sich wohl jeder selbst seinen Teil denken. ;-)


Kommen wir nun aber zur Wirkung: wie effektiv ist Meltdown und hält er sein Versprechen, ohne Mühe langanhaltendes Makeup zu entfernen? Ursprünglich bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass ich einen reinen Augenmakeupentferner gekauft habe (wie ich darauf gekommen bin, weiß ich auch nicht so recht... evtl. wegen der doch eher geringen Menge von nicht einmal 74 ml^^). Doch offenbar ist der Meltdown ein genereller Makeup Remover, ohne sich klar auf den Ort und die Art des Makeups festzulegen. Eine ein wenig mehr als erbsengroße Menge der weißen Creme reicht mir auf dem Wattepad, um ein Auge mit Waterproof Mascara abzuschminken. Hierzu gebe ich die entsprechende Menge auf das Pad, drücke es leicht aufs geschlossene Lid und kann die Mascara dann nach einer kurzen Wartezeit (etwa 10-15 sek. Einwirkzeit) doch recht mühelos mit kreisenden Bewegungen und wenig Druck vom Auge wischen. Die gleiche Menge benötige ich danach noch für Auge Nr. 2. Das Ergebnis ist zufriedenstellend, die Mascara ist entfernt, kleinere Mascara-Restschlieren nehme ich noch mit der letzten Ecke des Wattepads von der unteren Augenpartie auf.


Was mir neben der Abschminkleistung gut gefällt, ist das angenehme, gepflegte Gefühl um die Augenpartie herum. Ich hatte zuvor etwas Bedenken, ob ich mit meinen sensiblen Äuglein das Produkt unbeschadet vertrage, aber glücklicherweise habe ich hier kein Problem mit der Verträglichkeit. Was mich jedoch etwas stört, ist die Tatsache, dass wohl durch die enthaltenen Öle die Sicht zunächst etwas verschleiert ist, was im ersten Moment etwas unangenehm ist. Auch der Geruch ist nicht so ganz meins, aber noch erträglich und nicht zu störend.

So, die Augen sind abgeschminkt - was ist mit dem restlichen Makeup? Auch das lässt sich meiner Meinung nach gut entfernen, danach muss ich aber auf jeden Fall noch ein anderes Reinigungsprodukt verwenden, da ich den Eindruck habe, dass ein leichter Film im Gesicht zurück bleibt. Außerdem benötigt man doch relativ viel Produkt, um das komplette Gesicht abzuschminken, was mit anderen Abschminklösungen, wie zB Mizellenwässerchen o.ä. in meinen Augen wesentlich schneller, effektiver und resourcensparnder gelingt. Von daher verwende ich den Meltdown Makeup Remover nun lediglich für die Augenpartie. 


So richtig von Herzen überzeugt bin ich von dem Produkt summa summarum allerdings nur bedingt. Es macht seine Arbeit - klar, aber es meistert diese Aufgabe nicht so viel besser, dass sich der hohe Preis bei Dauerverwendung in irgendeiner Art und Weise rechtfertigen ließe. 

Kennt ihr den Meltdown Makeup Remover von UD? Wie schminkt ihr euch am liebsten ab? :)

Montag, 21. November 2016

I'm back - Die schönsten Tage meines Lebens


Huhu ihr Lieben,

ich melde mich zurück aus dem Sommer (*ähem* oder doch mittlerweile eher Herbst)-Loch :D. In den vergangenen Monaten ist es hier so ruhig wie nie geworden und ich möchte euch sagen, warum. Zum einen hatte ich arbeitstechnisch ziemlich viel um die Ohren (40 Std. + Notdienste schlauchen doch mehr als das Absitzen von Stunden in der Uni^^), zum anderen hatte ich in den vergangenen Monaten ziemlich viele tolle Dinge in meinem Privatleben zu organisieren und zu erleben: den wundervollsten Mann der Welt zu heiraten. <3 Im März hat mir mein Schatz an unserem 6. Jahrestag einen Heiratsantrag gemacht und seitdem war ich total im Hochzeitsfieber. :D Kleider, Deko, Einladungen, Essen, Feier und und und... Das hat so viel Freude gemacht und mich neben der Arbeit so eingespannt, dass ich wirklich kaum bis gar nicht an den Blog denken konnte. Doch ich habe euch nicht vergessen. 

Am 02. September war es dann so weit - unsere Hochzeit in der Hülser Burg in Krefeld. Unsere Trauung war der absolute Traum und wir hatten die wirklich beste Standesbeamtin (eine Freundin von uns) der Welt. :) Es war sehr emotional, ehrlich und witzig - genauso wie ich es mir gewünscht hatte. Gefeiert haben wir zuhause bei uns im Garten mit der Family und den engsten Freunden. Meine Schwester und Trauzeugin hat sich unheimlich ins Zeug gelegt und zu großen Teilen gemeinsam mit unseren anderen Gästen dazu beigetragen, dass der Tag der schönste in unserem Leben wurde. Am Tag darauf haben wir noch eine große, ungezwungene Party gegeben und zwei Wochen später haben wir uns einen Herzenswunsch erfüllt: in Las Vegas heiraten. :') 

Mit dem Großteil der Familie sowie unseren Trauzeugen im Gepäck ging es an die Westküste der USA. Wir haben nie verstanden, wie man für nur einen Tag, die eigene Hochzeit, so viel Geld ausgeben kann (wenn ich so im Bekannten- und Freundeskreis rumhöre, dann schlackern einem da schon zum Teil die Ohren :-o), deswegen haben wir in unseren Herzenswunsch investiert und es war es wirklich wert. Die Zeit war wirklich wunderschön und ich bin überglücklich, mit 31 noch einmal mit der ganzen Familie zu verreisen und ihnen das Land zu zeigen, das uns so fasziniert (von der Politik mal abgesehen..). 

Hier lasse ich nun einfach Bilder sprechen: 










Falls ihr mehr erfahren wollt, genauere Infos zum Heiraten in Las Vegas haben möchtet oder euch sonst etwas auf der Seele brennt, dann lasst es mich wissen. 

Bis ganz bald :)

Sonntag, 10. Juli 2016

[body] Nivea Seiden-Mousse Creme Care Pflegedusche


Als großer Fan von Duschschäumen und ewige Nivea-Creme-Anhängerin war ich sehr erfreut, dass es endlich die Kombi aus dem tollen, klassischen Niveaduft und der Formulierung als Duschschaum gibt. Aktuell sind drei verschiedene Sorten der Nivea Seiden-Mousse Pflegeduschen auf dem Markt: Creme Care, die ich seit einiger Zeit in meiner Dusche stehen habe, Creme Smooth und Creme Soft. Die Creme Care Variante soll mit den Inhaltsstoffen der Nivea Creme die Haut besonders mild reinigen. Zudem beschreibt Nivea den Schaum als unglaublich pflegend und verspricht ein Gefühl von purer Seide auf der Haut. 


Für 2,49 € bekommt man 200 ml des Nivea Seiden-Mousse Creme Care. Den Preis finde ich gemessen an den übrigen Anbietern von Schaumduschen äußerst ansprechend. Meine Lieblingsduschschäume von Rituals kosten mit um die 8 € wirklich um ein Mehrfaches mehr, liefern aber natürlich auch eine Wahnsinnsqualität ab. ;) Wie sieht es nun also beim Produkt von Nivea aus?
Die Flasche des Nivea Seiden-Mousse soll vor jeder Anwendung gut geschüttelt werden. Mit einem Druck auf auf den Dosierknopf wird das schaumige Produkt freigegeben, was für mein Empfinden wirklich total easy und ohne großen Kraftaufwand geschieht. Allerdings empfehle ich, zunächst etwas sparsamer mit dem Produkt umzugehen, da es doch recht ergiebig ist. Der weiße Schaum ist ultrazart, dicht gepackt und lässt sich toll in die Haut einmassieren. Durch den weichen Charakter des Schaums fühlt es sich tatsächlich ein wenig so an, als würde man mit einem zarten Seidentuch über die Haut gehen, nur dass man hier natürlich noch den Effekt der Reinigung hat. Der Duft dürfte Liebhabern des klassischen Niveadufts wirklich ausgesprochen gut gefallen, denn der Schaum riecht wirklich sehr nach Nivea Creme und somit erinnert er mich auch immer ein bisschen an meine Kindheit, als wir stets Nivea im Haus hatten (das hat sich übrigens seither nicht geändert :D). 


Im Vergleich zu z.B. den Düften der Rituals Schaumduschen ist das Produkt von Nivea natürlich etwas geradliniger und einfacher gestrickt. Trotzdem gefällt mir der Duft wirklich gut und ich habe den Eindruck, dass er nach dem Duschen auch auf meiner Haut noch einige Zeit wahrnehmbar ist. Einen Kritikpunkt habe ich jedoch, und zwar fehlt mir ein wenig die Pflegekomponente des Produkts. Nach dem Abduschen habe ich zwar das Gefühl, sauber zu sein, aber meine Haut fühlt sich dennoch nicht so gepflegt an wie ich es gerne hätte und zudem spannt sie auch ein wenig, weswegen ich natürlich zur Bodylotion greifen muss. Das wiederum überdeckt natürlich nun den tollen Niveaduft, den das Seiden-Mousse an mir hinterlassen hat. Ergo: Das Duscherlebnis mit dem Nivea Seiden-Mousse Creme Care ist großartig und ich fühle mich wie im Schaumparadies; das Hautgefühl nach dem Duschen ist allerdings noch etwas ausbaufähig, weswegen ich den Schaum wohl vor allem jenen empfehlen würde, die nicht unter allzu trockener Haut leiden. ;)

Habt ihr das neue Seiden-Mousse von Nivea schon ausprobiert? Wie gefällt es euch? Und überhaupt... gehört ihr eher zum Team Duschgel oder - wie ich - zum Team Duschschaum? :) 


// Das Produkt wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt //

Montag, 27. Juni 2016

My Little Box Juni 2016 - Summer in Provence


Im Juni entführt uns die My Little Box in die Provence und will erste Sommergefühle wecken. Nach einigen mittlerweile fast ausschließlich total verregneten Wochen, kommt mir das Thema nun gerade recht. Ich will endlich Sommer! In die Provence würde ich übrigens auch mal gerne reisen - da war ich nämlich noch nie. Vielleicht kann die Box mich ja zumindest gedanklich mit dorthin nehmen?


Auch diesen Monat gefällt mir das Boxendesign wieder unheimlich gut. Das Violett und das Weiß harmonieren toll miteinander und passen für mich zum provencalen Thema. Was mache ich nur mit so vielen hübschen Boxen, die sich hier in den vergangenen Monaten angehäuft haben?^^ Zudem ist in diesem Monat auch wieder ein hübsches Bildchen mit enthalten, das ich mir zwar nicht unbedingt rahmen muss, aber dennoch wirklich süß ist.


Der Inhalt gefällt mir auf den ersten Blick richtig gut: ich lese L'Occitane und Kusmi Tea und merke sofort, wie mein kleines Herzchen höher schlägt. :D


T-Shirt Girls Just Wanna Have Fun - 19 €

Ein Kleidungsstück in einer Box vorzufinden, ist wirklich eine tolle Idee und ich kann mich nicht daran erinnern, so etwas schon einmal in einer monatlichen Box entdeckt zu haben. Zwar ist es grundsätzlich bei Kleidung ja immer etwas schwierig, den allgemeinen Geschmack zu treffen, es gelingt mit diesem schlichten, weißen Oversize-Top mit Aufschrift doch aber ganz gut. 


Das Shirt ist wirklich ziemlich oversized, wie ich feststellen musste. Ob ich es so im Alltag tragen werde, weiß ich noch nicht. Trotzdem finde ich die Idee fein und werde sicherlich Verwendung dafür finden. :)


Bikini-Pocket von My Little Box - 8 €

Solch Täschchen kann man doch immer gut gebrauchen, ob man sie nun für den nassen oder trockenen Bikini, für Unterwäsche auf Reisen oder für Kosmetik verwendet. Ich finde die strahlende blaue Farbe toll und mir gefällt die Tatsache, dass das Täschchen transparent ist, wodurch man die darin verstauten Dinge direkt lokalisieren kann. 


Neben der strahlenden Farbe gefällt mir auch die weitere Optik der Tasche. Mit dem aufgedruckten Bikini und dem abgesetzten weißen Streifen sieht sie einfach nicht so langweilig aus und weckt auf jeden Fall ein mal mehr den Wunsch, nun am Strand im Bikini zu liegen, sich zu sonnen und dem Meer beim Rauschen zuzuhören. 


Neben dem Täschchen selbst weckt aber auch der Inhalt bei mir großes Interesse. :D L'Occitane - woooohoooo! Ich liebe die Marke und finde vor allem die Kleingrößen super praktisch, da ich sie gerne mit auf Reisen nehme. In der Tasche enthalten sind vier Produkte von L'Occitane sowie eines der My Little Beauty Eigenmarke. 


L'Occitane Duschgel Jasmin & Bergamotte - Probiergröße - 75 ml - 4,35 €

Woah! Ich liebe diesen Duft schon jetzt. Duschgeltechnisch bin ich bei L'Occitane immer wieder bei den Kirschblüten hängen geblieben, aber Jasmin & Bergamotte gefällt mir auch ausgesprochen gut. Das 75ml-Fläschchen wandert ohne Umwege in meine Kulturtasche. <3


L'Occitane Aromachologie Repair Shampoo - Probiergröße - 75 ml - 4,50 €

An die Haarshampoos von L'Occitane habe ich mich des hohen Preises wegen bisher noch nicht heran gewagt, nicht weil ich nicht bereit bin, Geld für mein Haar auszugeben, sondern viel mehr, weil ich die Marke L'Occitane bisher eher mit Körper- als mit Haarpflege assoziiert habe und daher eher weniger Vertrauen in die Haarprodukte hatte. Bisher habe ich das Aromachrologie Repair Shampoo schon eine gute Woche verwendet und muss sagen: L'Occitane kann auch Haarprodukte! Zwar hätte ich mir bei fünf enthaltenen ätherischen Ölen einen noch intensiveren Duft versprochen, aber pflegetechnisch gefällt mir das Produkt wirklich super und es konnte meine trockenen Zotteln zumindest etwas bändigen. :D



L'Occitane Pfingstrose Hautperfektionierende Gesichtscreme - Probiergröße - 8 ml - 5,84 €

Von der Pivoine Sublime Pfingstrose Hautperfektionierenden Gesichtscreme habe ich schon so viel Gutes gehört, dass ich nun wirklich sehr gespannt bin, sie selbst ausprobieren zu können. Bisher habe ich zwar nur daran geschnuppert, aber der Duft gefällt mir schon einmal richtig gut und das, obwohl ich sonst eigentlich gar nicht so sehr auf Gesichtsprodukte mit Duft stehe. ;)


L'Occitane Arlésienne Handcreme - Probiergröße - 10 ml - ca. 2,66 €

Über die tollen Handcremes von L'Occitane brauchen wir hier sicher nicht mehr viele Worte verlieren, oder? Ich liebe die Handcremes in sämtlichen Duftrichtungen und freue mich, hier eine Handtaschengröße der Arlésienne Handcreme vorzufinden. <3 


My Little Beauty Beach Hair Salzspray - Originalgröße 

Natürlich ist auch in diesem Monat ein Produkt der My Little Beauty Eigenmarke enthalten. Das Salzspray trifft das Motto zumindest wirklich gut. Toll finde ich, dass es zugleich vor UV-Strahlung schützt. Da bei mir Salzsprays mit wenigen Ausnahmen (huhu, Aussie!) so gut wie nie funktioniert haben, bin ich mal gespannt, ob ich mit diesem hier zurecht komme. 


Goodie

Als kleines Geschenk ist einmal Kusmi Tea als Iced Tea enthalten. Hibiscus, berries and red fruit... mhhh - das klingt wirklich lecker. Ich freue mich schon auf meinen Eistee...und auf das passende Wetter dazu, das hoffentlich baldigst bei uns ist. :D


Wie jeden Monat ist auch dieses Mal das My Little Box Magazin enthalten, das von der Optik wieder wunderbar zum Thema passt. :) Zudem habe ich noch ein paar Gutscheine entdeckt, einmal von L'Occitane und einmal von Kusmi Tea, jeweils gebunden an einen Kauf vor Ort oder im Onlineshop. 


Mir gefällt die Juni Ausgabe der My Little Box wirklich sehr, auch wenn ich beispielsweise auf das T-Shirt hätte verzichten können. Die Zusammenstellung ist es aber wieder einmal, die mich zufrieden stellt, und natürlich bei dieser Box auch die enthaltenen Marken, die mir wirklich sehr zusagen. <3

Wie gefällt euch die Summer in Provence Edition der My Little Box? Habt ihr sie auch abonniert? :)

Sonntag, 19. Juni 2016

[body] treaclemoon pretty rose hearts Körperspray


Vor allem im Sommer bin ich ein absoluter Fan von Körpersprays: sie erfrischen, duften meist toll und geben zumindest mir immer neuen Schwung. Zwar lässt der Sommer momentan noch auf sich warten, trotzdem komme ich aktuell nicht darum herum, mich Tag für Tag mit meinem neuen Lieblings-Körperspray zu umgeben. Vor einiger Zeit hatte ich mir von treaclemoon bereits das Körperspray aus der sweet blueberry memories Serie zugelegt, die mir Alles in Allem jedoch einen kleinen Hauch zu süß daher kam, weswegen ich das Spray nur hin und wieder mal verwendete. Mit dem pretty rose hearts Körperspray habe ich jedoch ein wundervolles Alltagsprodukt gefunden, das ich einfach immer und immer wieder aufsprühen und abschnuppern muss. <3


Denk dir den Himmel aus
Rosen... der duftende Regen
tropft Herzen für dich...
nur deine blassblauen
Stiefel dürfen drin 
hüpfen und platschen.

Kaufgrund Nr. 1 war - wie so gut wie immer bei treaclemoon Produkten - die ultrasüße Verpackung. Es ist pink, ich will es! Schrecklich, dass ich immer wieder feststellen muss, was ich doch für ein Mädchen bin (und das mit 30 Jahren)! :D Ein kleines Entchen mit einer Rose im Schnabel.... aawwww! <3 Und dann dieser süße Text dazu. :) Ich bin immer wieder begeistert, mit wie viel Liebe zum Detail die Produkte der Marke gestaltet sind.


treaclemoon pretty rose hearts Körperspray - 200 ml - 2,95 € (z.B. bei dm)

Da das Körperspray neben Wasser und ein paar anderen Inhaltsstoffen (INCI --> codecheck) Alkohol enthält, der als austrocknender Faktor zu sehen ist, sehe ich bei dem Produkt mal von einer Pflegewirkung ab. Die gibt es hier in meinen Augen schlichtweg nicht und um die geht es mir bei dieser Kategorie von Produkten auch nicht. Mich interessiert vor allem der Duft und der ist bei diesem Spray wirklich absolut himmlisch. Die Rosennote ist deutlich herauszuschnuppern, jedoch riecht sie hier nicht altbacken, sondern recht modern. Zudem rieche ich eine deutliche Frische und eine ganz subtile, angenehme Süße, die das Produkt wirklich interessant machen. Gesprüht wird über einen klassischen Pumpzerstäuber, der die duftende, frische Flüssigkeit zart zerstäubt und mit dem Sprühnebel ein recht großes Körperareal abdeckt (je nachdem, aus welcher Entfernung man das Spray aufsprüht). Der Duft bleibt ca. 1-2 Stunden wahrnehmbar auf der Haut (auf Haaren und Kleidung hält er bei mir länger) und direkt nach dem Aufsprühen fühlte ich mich erfrischt und bekomme dieses "wie frisch geduscht"-Gefühl, das ich von einem Körperspray erwarte. 


Vor allem vor dem Hintergrund des Preises von unter 3€ für 200 ml bin ich absolut begeistert vom pretty rose hearts Körperspray und freue mich nun noch mehr auf den Sommer, wo es mir guten Duft und Frische auf Knopfdruck liefern wird.

Kennt ihr das pretty rose hearts Körperspray von treaclemoon schon? Wie gefällt euch der Duft? :)

Donnerstag, 16. Juni 2016

Glossybox Juni 2016 - Urban Edition


Nachdem die vergangenen Ausgaben der Glossybox eher durchschnittlich und in meinen Augen recht unspannend ausgefallen sind, verspüre ich im Juni nun endlich wieder den Drang, über die aktuelle Ausgabe zu berichten. Die Box, die ich eine Zeit lang so sehr geliebt habe, ist durch ihren in meinen Augen momentan größten Konkurrenten - die My Little Box - bei mir ziemlich ins Hintertreffen geraten und ich habe schon mehrere Male mit dem Gedanken gespielt, mich von ihr zu trennen. Aber wie das immer so ist: Zeitnot und Faulheit siegen. :D Und deshalb klingelte auch heute wieder der Hermes-Bote bei mir und überreichte mir die "Urban Edition". Unter dem Motto konnte ich mir bisher keine wirkliche Produktzusammenstellung ausmalen... Großstadt-Trends etwa? Na, schauen wir mal.


Ganz besonders gelungen ist im Juni die optische Gestaltung der Box im Graffiti-Design. Schön bunt und nun, da wir uns zumindest vom Wetter her noch nicht so wirklich auf Sommer, Sonne, Strand und Meer einstellen können, finde ich das Design auch wirklich passend. 


Auch der Inhalt sieht auf den ersten Blick nach einer bunten Mischung aus. Zumindest fügen sich die Produkte von ihren Farben her nahtlos in das Boxendesign ein. Doch schauen wir mal etwas genauer hin. :)


Papanga Spiralhaargummis - 3er Set klein - 5,95 €

Die Spiralhaargummis von Papanga waren die ersten Produkte, die online für die aktuelle Urban Edition bekannt gegeben wurden. Die Meinungen der Abonnentinnen reichten von "toll!" bis hin zu "nicht schon wieder diese Haargummis!" und ich befinde mich irgendwo in der Mitte. Ich liebe das Prinzip dieser Haargummis und trage nur noch solche Telefonkabel-Zopfhalter. Allerdings bevorzuge ich die Invissibobbles, weil sie meiner Meinung nach nicht ganz so starr sind wie die von Papanga, von denen ich auch schon welche besitze (aus der Douglas Box irgendwann mal^^). Trotzdem kann man nie genug Haargummis haben, von daher kommen sie mir irgendwie schon gelegen. Lustigerweise dachte ich ja, dass man die dicken Spiralen im Gegensatz zu herkömmlichen Haargummis kaum verlegt oder verliert, aber die Realität beweist das Gegenteil. Ich bin trotzdem ständig auf der Suche nach etwas, womit ich meinen Zopf binden kann, weil sie bei mir scheinbar in einem schwarzen Loch abtauchen. Von daher habe ich hier erst einmal wieder etwas Nachschub. :D


Zartgefühl Detox Cleansing Bar - Probiergröße - 15 g - ca. 1,49 €

Jippi, ich liebe die Produkte von Zartgefühl! Auch dieses Cleansing Detox Bar befindet sich in jeder Glossybox und ich freue mich wirklich sehr darüber. Zwar haben wir es hierbei nur mit einer Probiergröße mit 15 g zu tun, aber diese ist doch perfekt zum Ausprobieren. Mein einziges "Problem" bei solchen Produkten ist immer, dass ich nicht genau weiß, wie ich sie wieder verpacken soll, ohne dass es jeden Morgen in einer großen, schaumigen und glitschigen Sauerei ausartet.^^ Bis ich dafür eine Lösung gefunden habe, bin ich nun also gespannt auf die erste Benutzung und freue mich auf die versprochene porentiefe Reinigung und die pflegende Wirkung von Kakao- und Sheabutter.


Hey Honey Good Morning Honey Silk Facial Serum - Probiergröße - 15 ml - 17,98 €

Hui, bei dem Produkt horcht mein Herz, das aktuell sehr für Seren sämtlicher Art schlägt, ordentlich auf! Das feuchtigkeitsspendende Serum soll für einen guten Start in den Tag sorgen und die Haut mit Honig, Sanddornöl und Vitamin E nähren und sie mit Hilfe des enthaltenen, antibakteriell wirkenden Propolis schützen. Das klingt super! Ich bin wirklich gespannt. :) Freuen tue ich mich vor allem auch über die großzügige Größe von 15 ml, womit wir bei 50% des Originalprodukts liegen. 


L'Oréal Paris Nude Magique BB Cream Stick - Originalgröße - 9 ml - 12,00 €

Die neue Nude Magique Cushion Foundation gefällt mir so gut, dass ich mir auch von dem BB Cream Stick von L'Oréal einiges erhoffe und mich daher wirklich darüber freue. Die Farbe "light to medium" passt überraschend gut zu meinem aktuellen Hautton (minimalst sonnengeküsst) und fühlt sich super seidig beim Auftragen an und scheint auf den ersten Blick auch kleine Makel mühelos abzudecken. Ich bin auf die weitere Testrunde gespannt! :) Schade ist nur, dass mir beim Öffnen der Verpackung der Stick schon entgegen kam und somit nun lose in seiner Umhüllung umher baumeln. :'(


Kneipp Schaum-Pflegelotion Wachgeküsst - Originalgröße - 200 ml - 6,99 €

Den Wachgeküsst Duschschaum von Kneipp fand ich ja schon unheimlich toll, aber dass es dieses lecker duftende Produkt nun auch in Form einer Schaum-Pflegelotion gibt, finde ich sensationell. Bei der ersten Verwendung musste ich etwas Kraft aufwenden, um die Pflegelotion als Schaum aus der Flasche zu bekommen, aber nun geht es absolut easy. Der Duft ist übrigens genauso himmlisch fruchtig und warm wie der des Duschschaums. <3 Der Lotion-Schaum lässt sich super einfach in die Haut einmassieren, zieht rasch ein und versorgt meine Haut gut. Top! 


Goodie

Als Goodie ist eine Sonnenlotion mit LSF20 von Range Rover enthalten, die speziell für die Glossybox als Sonderedition angefertigt wurde. Nun brauche ich nur noch das dazugehörige Cabriolet. Habe direkt mal meinem Schatz Bescheid gesagt. :D 


Auch die üblichen Promo-Zettelchen sind wieder mit von der Partie: Zalando-Gewinnspiel, bareminerals spendiert uns ein 20-minütiges Makeup inkl. Beratung und von My Müsli gibt es wieder ein gratis Probierpaket zum Wegknuspern. ;)

Ich finde die Juni Ausgabe der Glossybox wirklich gelungen, auch wenn ich mir nun noch immer keinen Reim auf das besagte Urban Thema machen kann. Macht aber ja nichts, denn die Produkte gefallen mir. Bitte weiter so, Glossybox!

Wie gefällt euch die Urban Edition? Was war in eurer Box enthalten? Zufrieden oder enttäuscht? :)